CasZyme: Innovative Genom-Editierungs-Technologie aus Litauen [Anzeige]

GesponsertCasZyme

Während der Corona-Krise hat die Biotechnologie einige tiefgreifende Fortschritte gemacht. Dabei wird deutlich, dass die Entwicklung des Sektors nicht nur die Art und Weise beeinflusst, wie wir viral bedingte Erkrankungen, sondern auch, wie wir zukünftig Krebs, Autoimmunerkrankungen und weit verbreitete Infektionskrankheiten behandeln können. Einen Beleg hierfür liefert das litauische Unternehmen CasZyme. Es hat neue Werkzeuge zur Unterstützung der Forschung bei der CRISPR-Cas-Genom-Editierungs-Technologie entwickelt.

Die CRISPR-Cas-Technologie: Von Science Fiction zu Science Fact

Die neue Genom-Editierungstechnologie ist so innovativ, dass es bereits Interesse daran aus der ganzen Welt und auch aus Deutschland gibt. Monika Paule, die Geschäftsführerin von CasZyme, ist überzeugt, dass die Genome-Editing-Technologie nicht nur die Zukunft der Medizin, sondern auch die der Landwirtschaft gestalten wird: „In der Medizin hoffen Wissenschaftler, mit CRISPR genetische Störungen wie die Sichelzellenkrankheit und Chorea Huntington zu beheben. In der Landwirtschaft könnte CRISPR helfen, viele Probleme des Klimawandels zu beheben, wie z. B. Trockenheit und Veränderungen in Schädlingspopulationen.“

Diese breite Palette von Anwendungen der Genom-Editierwerkzeuge bietet neue Möglichkeiten für kleine wie große Unternehmen weltweit, um die Forschung u.a. in den Bereichen der Arzneimitteltherapie, medizinischen Diagnostik, Landwirtschaft und industriellen Biotechnologie zu verbessern. Litauens innovative Biotech-Industrie ist auf dem Weg, ein international anerkannter Teamplayer in dieser Branche zu werden.

Das Wachstum litauischer Biotech-Firmen EU-weit vorn

Monika Paule ist überzeugt von der hohen Qualität der litauischen Biotech-Branche: „Litauen hat alle Ressourcen, um eine anerkannte Größe in der globalen Life-Science-Community zu werden. Ein Beleg dafür ist, dass Biotech-Firmen aus Litauen mit die höchsten Wachstumsraten in der EU haben.“

Litauen ist besonders gut im Bereich von Molekularbiologie, Biophysik, Genetik und Biomedizin entwickelt. Das Land hat viele talentierte hochqualifizierte Fachkräfte, eine starke Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur. All diese Vorteile haben dem Land bereits geholfen, Hightech-Medizin- und Biotech-Unternehmen wie Thermo Fisher, Hollister und Teva anzuziehen. Außerdem verfügt Litauen über große F&E-Budgets deutscher Organisationen zusammen mit einer starken Unterstützung beider Regierungen für solche internationalen Kooperationen.

CasZyme ist ein im Jahr 2017 von Wissenschaftlern gegründetes Startup-Unternehmen mit Sitz in Vilnius, Litauen. CasZyme zielt darauf ab, neue Entdeckungen, innovative Anwendungen und erstklassige Forschung im Bereich der CRISPR-basierten molekularen Werkzeuge zu entwickeln. Das Unternehmen ist bestrebt, einen herausragenden Wert für Forscher und Unternehmen zu schaffen, die weltweit Gen-Editing praktizieren. Die Gründer verfügen über langjährige Expertise in der Erforschung der Expression, Reinigung und Charakterisierung von Cas9 und anderen CRISPR-Cas-Proteinen sowie der bioinformatischen Analyse des CRISPR-Cas-Systems. CasZyme verfügt über Einrichtungen und Labore, die mit neuen Geräten für Forschung und Entwicklung ausgestattet sind, sowie über ein Team von gut ausgebildeten Mitarbeitern, die Mitautoren von hochkarätigen Publikationen und Patenten im Zusammenhang mit CRISPR-Cas sind.

Kontakt
CasZyme Pressestelle c/o Industrie-Contact AG
Uwe Schmidt
Bahrenfelder Marktplatz 7
22761 Hamburg
+49 40 899 666 0
uwe.schmidt@industrie-contact.com
https://caszyme.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Zeen Social Icons