Das Buch Ernas Unheil liegt aufgeschlagen auf einem Tisch. Daneben steht eine Kerze
Viele kennen aus ihrer Kindheit noch die beliebten Spielbücher: Der Leser konnte selber entscheiden, wie die Handlung weiterging. Dieses interaktive Konzept bringt ein Berliner Frauen-Team jetzt ins 21. Jahrhundert: Ernas Unheil ist ein illustriertes Abenteuer-Buch, das man mit einer Augmented-Reality-App spielt.
Das Dachzelt steht auf einem Auto im Wald. Davor sitzen zwei junge Leute und trinken etwas.
Die Deutschen campen immer häufiger - in den letzten fünf Jahren stürmten so viele Menschen wie nie die Zeltplätze. Das Unternehmen Panorama will Camping jetzt flexibler machen und hat ein neues Dachzelt entwickelt, das auf fast jedes Auto passen und in zwei Minuten aufgebaut sein soll.
Podride
Ein Fahrrad, das aussieht wie ein Auto? Der PodRide vereint das Beste aus zwei Welten und hat bei einer Crowdfunding-Aktion richtig abgeräumt. Der Gründer will mit seiner Entwicklung auch etwas für die Umwelt tun.
Ein älterer Mann sitzt im Stuhl. Er trägt eine Brille, an der die OrCam MyEye befestigt ist und zeigt auf eine Zeitung, die er in der Hand hält.
Kaum etwas ist so wichtig in Freizeit und Beruf wie die Fähigkeit, lesen zu können. Das israelische Start-up OrCam hat eine moderne Sehhilfe entwickelt, die Blinden und Sehbehinderten alle Texte vorlesen kann. Wir haben uns das Gerät angeschaut.
Ein Mann mit Aktentasche rennt vor der Silhouette einer Großstadt von links nach rechts
Der nächste Termin, noch schnell zur Bahn sprinten, dabei WhatsApp-Nachrichten checken: Stress ist ein absolutes Alltagsphänomen. Eine App soll uns jetzt dabei helfen, besser mit dem Stress umzugehen. Wir haben sie getestet.
Eine Frau hat die Y-Brush zum Zähneputzen im Mund
Zähneputzen? Möglichst 2x am Tag, jeweils mindestens zwei Minuten. Die neue Y-Brush des französischen Unternehmens FasTeesH will diese Zeitspanne deutlich verkürzen und verspricht saubere Zähne in nur 10 Sekunden.
Der Velox ist ein Fisch-ähnlicher Roboter mit einem langgezogenen, schwarzen Körper und Flossen an beiden Seiten
Bisher bewegen sich die meisten Roboter noch eher ungelenk und haben Schwierigkeiten im Gelände. Das US-amerikanische Unternehmen Pliant Energy Systems hat jetzt einen erstaunlich vielseitigen Roboter namens Velox entwickelt, der deutlich mobiler als vergleichbare Technologien sein soll: Das Gerät soll nicht nur im Wasser problemlos vorankommen, sondern auch auf Sand, Steinen, Schnee und sogar Eis laufen können.
Ein Flugdrachen von KPS fliegt am Himmel
Strom aus der Luft - das geht bisher meist nur mit Windrädern. Das französische Unternehmen KPS hat eine Lösung ausgetüftelt, die flexibler und effizienter sein könnte: Stromerzeugung mit riesigen Flugdrachen.
Fliegende Drohne mit Kamera
Drohnen stören teilweise den Luftverkehr und legen manchmal sogar ganze Flughäfen lahm. Das niederländische Start-up Unifly will dieses Problem jetzt lösen und bietet eine Plattform, die Piloten, Drohnen-Hersteller und Luftfahr-Behörden zusammenbringt.
Der Gemüseanbau benötigt bisher große Ackerflächen und große Mengen Wasser. Das Start-Up Bowery Farming aus den USA baut Gemüse ohne Pestizide in Indoor-Farmen an und spart 95% Wasser im Vergleich zu herkömmlicher Landwirtschaft.
Ein essbarer Eisloeffel von Spoontainable liegt in einer Eissschüssel
Jeder Deutsche isst pro Jahr knapp acht Liter Eis. Viele Eisdielen geben uns zum Essen einen Plastiklöffel, der direkt danach im Müll landet. Das Start-up Spoontainable hat deshalb einen essbaren Eislöffel entwickelt, der auch für Veganer geeignet ist.

Zeen Social Icons