Das leichteste E-Bike der Welt passt in den Rucksack

Smacircle S1

Beim deutsch-französischen Bürgerdialog mit Merkel und Macron beschwerte sich kürzlich eine Frau, dass sie ihr Fahrrad bei einer Reise aus Deutschland Richtung Bretagne nicht mit in die französischen Züge nehmen darf. Mit dem hier vorgestellten smarten E-Bike „Smacircle S1“ hätte die Dame das Problem nicht. Man kann es nämlich mit wenigen Handgriffen so zusammenklappen, dass es in einen Rucksack passt.

Das Smacircle S1 gilt als das momentan kompakteste und leichteste E-Bike der Welt. Es wiegt 7 Kilogramm und kann in fünf einfachen Schritten zusammen- und auseinandergefaltet werden. Das Rad ist für Menschen bis 100 KG Gewicht geeignet.

Der Akku als Sattel

Das kleine E-Bike wird von einem bürstenlose DC-Motor auf maximal 20 Stundenkilometer beschleunigt. Das Rad besteht aus einem Kohlefaserrahmen, der für die nötige Stabilität sorgt.

Clever: Der Akku dient gleichzeitig als Sattel, was Platz und Gewicht spart. Die Reichweite liegt derzeit bei nur 20 Kilometern, das Gefährt ist also eher etwas für die berühmte letzte Meile. In 2,5 Stunden ist das Smacircle S1 wieder aufgeladen.

Positiv fällt auf, dass man smart nicht nur in Sachen Größe und Antrieb versteht. Das S1-Bike verbindet sich zudem automatisch mit dem Smartphone, Informationen wie Akkulaufzeit, Navigation, Geschwindigkeit und auch die Steuerung des Lichts sind darüber möglich. Man kann auch das Sicherheitsschloss über die App entsperren. Über einen USB-Port kann das Smartphone zudem direkt am Smacircle S1 aufgeladen werden.

Das Smacircle S1 wird derzeit auf der Plattform Indiegogo angeboten. Der Preis liegt dort bei ca. 880 Euro inkl. Rucksack und Versand.

Smacircle S1: Technische DatenT

Dimensionen (gefaltet): 49x29x19cm
Dimensionen(ungefaltet): 95x87x41cm
Gewicht: 7kg
Rad: 8 Inch Reifen
Wendekreis: 3,5m
Motor: 240W bürstenloser Motor DC
Batterie: Samsung
Ladezyklen: 600
Reichweite: 20 km
Geschwindigkeit: 20km/h max.
Maximalgewicht: 100 KG
Preis: ca. 880 Euro

So sieht das E-Bike aus, wenn es zusammengeklappt ist.

Wer das Projekt unterstützen möchte, findet auf Indigogo.com mehr Informationen. Fotos: Smacircle.com

  1. Meine Hochachtung vor so viel Kreativität!
    Allerdings ist für meine Begriffe das eBike unbrauchbar. Im Straßenverkehr nicht zugelassen, kannst mit diesem Teil nur auf dem Gehsteig, sofern vorhanden, damit herumeiern. Ein Bremssystem ist nicht sichtbar, ich denke, die Bremsung erfolgt per Motor. Und wenn der Akku leer ist bei der angegebenen theoretischen Reichweite von 20 km kannst das Teil mitschleppen.
    Meiner Meinung nach, schade um das Geld. Für unter 500 Euronen bekomme ich einen super Tretroller mit 16″ Reifen, damit kann ich über Stock und Stein fahren, ohne Motor und schaffe mehr als die 20 km….. allerdings habe ich dann 2 unabhängige Bremsen, kann diesen Roller mit Licht bestücken und auf Straßen und Radwegen fahren, oder im leichten Gelände….:-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen Social Icons